Concealer vor oder nach der foundation

Diese Frage ist der bekannten Henne-Ei-Frage sehr ähnlich. Was bewerben Sie vorher, Foundation oder Concealer? Obwohl es Menschen gibt, die strukturell weiterhin anders denken, ist es wirklich ratsam, die Grundlage immer zuerst anzuwenden, gefolgt von einem Concealer. Fundament bedeutet nicht umsonst "Fundament" und Sie legen immer zuerst das Fundament.

Die moderne Frau denkt darüber nach, was sie ins Gesicht legt

Übrigens ist es gar nicht so schlecht, dass die Diskussion über Foundation und Concealer noch andauert, denn das bedeutet, dass die moderne Frau darüber nachdenkt, was sie in welcher Reihenfolge auf das Gesicht auftragen soll.

In der Zwischenzeit sind sich die echten Kenner einig, dass die Reihenfolge des Schminkens wie folgt lautet: Grundierung, Grundierung, Concealer, Puder, Bronzer, Rouge, Augen, Brauen und ein Fixierspray.

Tragen Sie vor der Grundierung und dem Concealer eine gute Grundierung auf

Eines ist sicher, noch bevor die Diskussion darüber beginnen kann, ob Concealer vor oder nach der Grundierung verwendet werden kann, tragen Sie eine Grundierung auf Ihr Gesicht auf.

Sie können eine Grundierung als genauso wichtig wie eine gute Grundierung oder einen Concealer betrachten. Die Grundierung ist daher auch für das Auftragen von Make-up unerlässlich, wenn Sie nach Perfektion streben.

Eine gute Grundierung enthält sogenannte Arbeitsbestandteile, die eine starke pflegende Wirkung haben. Primer sorgt dafür, dass die Grundierung lange Zeit am richtigen Ort bleibt und ist die ultimative Lösung für das Make-up.

Darüber hinaus verhindern Sie durch das Auftragen einer Grundierung das von Frauen so gehasste ultra-glänzende Gesichtsaussehen. Grund genug, immer zuerst einen Primer aufzutragen.

Nach der Grundierung legen Sie das Fundament und beginnen mit dem Fundament

Sobald der Primer aufgetragen wurde, beginnen Sie mit der Basis, dh mit der Grundierung. Concealer vor oder nach der Gründung ist eine Frage, die leicht zu beantworten ist: Sie wenden die Grundlage zuerst an.

Erst dann können Sie mit Concealer beginnen. Wie Sie wissen, tragen Sie die Grundierung entweder mit einem Pinsel oder nur mit den Fingern auf.

In den meisten Situationen ist es ratsam, die Augenpartie offen zu lassen. Normalerweise ist ein Fundament dafür zu schwer.

Concealer erst nach der Grundierung auftragen

Nach dem Auftragen der Grundierung ist es endlich Zeit für den Concealer. Concealer ist ein äußerst effektiver Weg, um dunkle Ringe und rote Flecken loszuwerden und zu verdecken.

Concealer ist gut mit Ihren Fingern, besonders wenn es um den Bereich unter den Augen geht. Sie setzen Punkte und wischen sie dann sehr einfach mit Ihren Fingern aus. Einfacher geht es nicht.

Sie fixieren die aufgetragene Basis mit Puder

Obwohl sich die Diskussion häufig auf die Frage des Concealers vor oder nach der Gründung konzentriert, ist es in diesem Zusammenhang auch sehr interessant, was der nächste Schritt nach dem Concealer ist.

Der nächste Schritt ist das Auftragen von Pulver. Eigentlich ist das ein Produkt, das auch dem Concealer und der Foundation gehört. Dies liegt daran, dass Pulver die aufgetragene Basis fixiert.

Es ist gut, dafür einen guten Pinsel zu verwenden, um die aufgetragene Basis bestmöglich zu fixieren.

Mit Puder und einem großen Pinsel schaffen Sie auch einen möglichst transparenten und natürlichen Look. Die Wahrscheinlichkeit eines sogenannten Glanzes ist auch geringer, wenn Sie den Concealer und die Grundierung mit einem Puder abschließen.

Mit einem Spray kann das Make-up nicht mehr gehen

Nachdem das Pulver aufgetragen wurde und das Problem des Concealers vor oder nach der Grundierung ebenfalls behoben wurde, tragen Sie Bronzer auf. Dies ergibt eine Gesichtsstruktur.

Dann machen Sie sich wieder an die Arbeit mit Rouge, Augen und Brauen, um mit einem Fixierspray abzuschließen. Der letzte Schritt, das Auftragen eines Sprays, ist genauso wichtig wie das Verlegen des Fundaments mit Foundation und Concealer.

Das Spray muss sicherstellen, dass das Make-up so gut wie möglich an Ort und Stelle bleibt. Sie können das Spray daher als eine Art flüssigen Klebstoff betrachten, der sozusagen eine zusätzliche Schicht bildet.

Das Ergebnis ist, dass Ihr Make-up wirklich nirgendwo hin muss und dass sich das Ganze so solide anfühlt wie ein Haus und tatsächlich passt.

Nur wenn Sie die richtige Reihenfolge verwenden, bleibt das Make-up lange und gut

Wenn Sie die obige Reihenfolge einhalten, können Sie sicher sein, dass Sie das Make-up richtig aufgetragen haben. Wichtig, denn nur dann bleibt es lange genug an Ort und Stelle.

Denn das ist das Thema, das Frauen oft am meisten betrifft; ob das Make-up lange genug hält und vor allem schön an Ort und Stelle bleibt.