Gesichtspflege für dunkle Haut

Wenn Sie dunkle Haut haben, sollten Sie auch andere Produkte für die perfekte Pflege Ihrer Haut verwenden? Die Spezialisten sind sich inzwischen einig, dass dies nicht der Fall ist.

Die für dunkle Haut erhältlichen Produkte wirken oft zu aggressiv. Dies kann daher neue Hautprobleme verursachen oder die Hautprobleme verschlimmern.

Es gibt mehrere zwischen dunkler und weißer Haut. Es gibt aber auch gegenseitige Unterschiede zwischen dunklen Häuten, ebenso wie es auch Unterschiede zwischen weißen Häuten gibt.

Gesichtspflege für dunkle Haut: Überprüfen Sie den Zustand der Haut und achten Sie weniger auf den Unterschied zwischen weiß und dunkel

Es ist selbstverständlich, dass dunkle Haut in einem kälteren Klima wie dem in unserem Land oft mit einem Mangel an Feuchtigkeit zu kämpfen hat. Es ist auch bekannt, dass dunkle Haut größere Talgdrüsen hat.

Dunkle Haut hat auch eher mit ungleichmäßiger Pigmentierung zu tun. Dennoch ist es besser, den Zustand der Haut zu betrachten, als sich auf den Unterschied zwischen dunkler und weißer Haut zu konzentrieren.

Überprüfen Sie daher, ob trockene, fettige oder empfindliche Haut vorhanden ist oder ob Akne vorliegt. Schauen Sie sich also die Bedürfnisse der Haut genau an. Nicht zu weiß oder dunkel.

Für dunkle Haut ist Peeling definitiv das Zauberwort

Wenn Sie dunkle Haut haben, ist Peeling das Zauberwort. Nicht schrubben, da dies die Hornschicht bei dunkler Haut beschädigen kann. Dann entwickelt sich eine raue Haut und es können sogar Flecken auf der Haut auftreten. Durch regelmäßiges, aber nicht zu häufiges Peeling können Sie die abgestorbenen Hautschuppen entfernen.

Praktisch, weil die abgestorbenen Hautschuppen eine stumpfe Haut verursachen. Durch ein Peeling können Sie dunkle Haut wieder zum Leuchten bringen. Die beiden Hauptbestandteile beim Peeling sind Glykolsäure und Salicylsäure.

Wenn Sie mit Pigmentflecken zu tun haben, sollten Sie vorzugsweise Produkte wählen, die Glykolsäure enthalten. Wenn Sie beispielsweise Pickel haben, ist es besser, Salicylsäure zu verwenden.

Pickel und Hautunreinheiten verschwinden seltener

Tatsache ist, dass wenn Sie dunkle Haut haben, Sie Makel und Makel bekommen

weniger leicht loszuwerden. Es ist auch selbstverständlich, dass Sie bei dunkler Haut eher mit Pigmentflecken zu tun haben.

Es ist ratsam, keine Inhaltsstoffe in Kombination mit Sonnenlicht zu verwenden, da dies zu Pigmentflecken führen kann.

Dazu gehören Düfte, Parfums und Farbstoffe. Wisse auch, dass die Flecken immer von selbst verschwinden und etwas heller werden.

Feuchtigkeit ist für dunkle Haut äußerst wichtig

Bei dunkler Haut ist die Flüssigkeitszufuhr sehr wichtig. In diesem Fall bedeutet dies, jeden Tag genügend Wasser zu sich zu nehmen und vor allem eine gute Feuchtigkeitscreme zu verwenden.

Die dunkle Haut kann größere Talgdrüsen haben, so dass sich die Haut etwas fettig anfühlt. Es ist dennoch wichtig, eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden. Das klingt widersprüchlich, aber denken Sie daran, dass es aufgrund des kälteren Klimas häufig an Feuchtigkeit in der Haut mangelt.

Das macht die Haut straff. Sie müssen also die Feuchtigkeit in der Haut mit einer Feuchtigkeitscreme auffüllen. Trotz der etwas fettigeren Haut, die Sie mit dunkler Haut haben.

Gesichtspflege für dunkle Haut: Seien Sie vorsichtig bei der Behandlung mit einem Laser

Haben Sie dunkle Haut und haben Sie zum Beispiel mit Akne und Haaren zu kämpfen? Seien Sie vorsichtig mit Laserbehandlungen. Die meisten verwendeten Laser erweisen sich dann in der Praxis als ungeeignet für dunkle Haut.

Das Pigment in der Haut absorbiert sozusagen das Licht des Lasers. Dies führt unter anderem zu Problemen in Form von Verbrennungen, die wiederum Narben verursachen.

Sonnenschutzprodukte schützen vor Hautalterung und Pigmentflecken

Sonnenschutzprodukte sind auch perfekt für dunkle Haut. Durch das Auftragen solcher Produkte wird die Haut bestmöglich geschützt. Verwenden Sie daher unbedingt Sonnenschutz, wenn Sie Hautalterung und Pigmentflecken bekämpfen und verhindern möchten.

Konzentrieren Sie sich nicht auf die Unterschiede zwischen heller und dunkler Haut

Und so sind die Unterschiede zwischen dunkler und hellerer Haut überschaubar. Konzentrieren Sie sich nicht auf diese Unterschiede, sondern behandeln Sie die Haut - unabhängig von der Farbe - entsprechend dem Hautzustand.

Mit dem Mangel an Feuchtigkeit in der dunklen Haut ist zu rechnen, was durch das kältere Klima verursacht wird. Seien Sie außerdem vorsichtig mit Laserbehandlungen. Diese können Narben verursachen, da das Pigment das Licht des Lasers absorbiert.

Dies sind Dinge, die bei der Gesichtspflege für dunkle Haut zu beachten sind. Im Übrigen magst du nur mit hellerer Haut. Sie geben Ihrer Haut, was sie verlangt.